About

Karin Bergmayer

Wienerin, Jahrgang 1961
Beruf: Modell-Modistin / Freischaffende Künstlerin
Ausbildung: Modeschule Hetzendorf ( 1979-1984)
Modisten Meisterprüfung (1989)
Lebt und arbeitet in Wien

Mit Hüten Geschichten erzählen….
Karin Bergmayers künstlerische Hutmodelle laden in eine Welt märchenhafter Identitäten, die von jenen die sie tragen, angenommen werden können.
Die Modistin und freischaffende Künstlerin Karin Bergmayer launchte ihren Hutsalon 1990 in Wien.

In dieser Zeit schlossen die letzten Hutmacher und Modisten ihre Salons. Der Hut war obsolet geworden und sie wollte ihn neu erfinden. Ursprünglich Symbol des gesellschaftlichen
Ansehens des Trägers, sah sie darin einen Ausdruck der Individualität und lud mit künstlerischen Hutmodellen in eine Welt märchenhafter Identitäten, die von jenen die sie tragen, angenommen werden können.

In ihrem Atelier in der Franz-Emerich-Gasse 3, in Wien Meidling, begann sie jegliche Gedanken an die Vernunft zu verbannen, um mit
Kunstobjekten, Objekt- und Gebrauchshüten eine bunte und humorvolle Welt zu erschaffen.
In der Verwendung von gefundenen Gegenständen und mit Mut zur Farbe gibt sie mitunter ironische Seitenblicke auf die Gesellschaft  frei.

Durch eine kompromisslose Gestaltungsweise erreichen die Hüte mitunter Größendimensionen, die sie auf die Büste verweisen. Beispiel dafür ist das Modell ›Schreber’s Paradise‹, das den Hut mit Kunstrasen, Häuschen, Zaun und Gartenzwerg zur Schrebergartenidylle geraten ließ.
Mit ihren Gebrauchshüten macht die Modistin den Hutträger unübersehbar:

»In dem Moment wo man etwas auf dem Kopf trägt, wird man automatisch viel intensiver wahrgenommen.« Karin Bergmayer

Im Lauf der Jahre haben sich die Räume in der Franz-Emerich-Gasse  mit Prototypen gefüllt. Das Modell-Portfolio umfasst Hut, Fascinator, Barret, Schiffchen, Bindekappe,
Plüschkappe und Herrencap. Die Anfertigung erfolgt In vielfältigen Techniken und aufbauend auf den traditionellen Materialien Filz, Stroh und Stoff. Ihre Liebe zum Aufputz lebt sie mit
Bändern, Borten, Perlen, Pailletten, Glitzersteinen, Federn,Tüll,etc.

In vielen Fällen sind die Dinge eigens angefertigt, wie etwa Stoffrosetten, Früchte aus Pannesamt, mit Perlen bestickte Froschgoscherl oder ausgestopfte Stoffgeweihe. In ihrer Opulenz beanspruchen die Hutobjekte alle Aufmerksamkeit für sich und kommen am besten mit sehr dezenter Kleidung zur Geltung.

Alle Modellhüte und Kappen sind Einzelstücke und zugleich Prototypen für die Anfertigung von Kleinserien.

Seit ihrer Jugend begeisterte Anhängerin der Swing Musik der amerikanischen 1930er und 1940er Jahre, hat sie der ›Lindy Hop‹ 2003 zur Kollektion ›Hats & Caps for Hepcats‹ inspiriert.

Die Schiffchen und Fascinators für Damen sitzen auch während dem Tanz perfekt.
Das liegt an der ausgereiften Form und der zusätzlichen Befestigung mit Hutgummi.

Durch ihre Mopsdame Lola weiß sie um die Bedürfnisse des extravaganten Wesens und begann 2009 unter dem Label ›Mopsfidel.at fashion for pugs made in Meidling‹ mit der Fertigung
von Mantel, Wams und Geschirr für Möpse und niedrig angelegte Hunderassen. Die Teile sind aus wasserabweisenden Stoffen und bekommen durch Flauschfutter oder Wattierung zusätzlich wärmenden Charakter. Mopsfidel.at

Karin Bergmayer
HerrenDame1
AtelierBergmayer2
schreber.1
pigm.f2
Karin Bergmayer

Ausstellungen / Shows & Events

1984-1988

  • U-MODE Modemesse, Wien, Kollektionen/ Hut Shows: „KUNSTDRINKS“, „REISEFIEBER“
  • AVANT GARDE Modemesse, München (Erster Preis)
  • ZWISCHEN HAUPT UND HIMMEL Internationale Hut Ausstellung der Handwerkskammer Düsseldorf
  • PITTI TREND Modemesse, Florenz
  • GALERIE NEUE RÄUME, Berlin, Hut Performance & Ausstellung

1989-1992

  • Tondiashow: “ZWISCHEN SAMBESI & AMAZONAS“
  • KUNSTKAUFHAUS Künstlerinnenmesse im Frauenmuseum, Bonn
  • HutSpektakel: „JENSEITS VON SCHWEDEN“, Theater Pradler Ritterspiele, Wien

1993- 1995:

  • „PIGMANIA“ Schweineleuchtobjekte & Hutausstellung; Galerie Lili Berger, Wien

1996-1998

  • Hut-Show: „IN THE LAND OF OO-BLA-DEE“, dietheater Konzerthaus & Künstlerhaus, Wien
  • IMOTA  Modemesse, Wien
  • BLICKFANG  Designmesse, Hamburg

1999:

  • Hut Ausstellung im STILWERK, Hamburg
  • BLICKFANG Designmesse, Hamburg
  • HutObjektAusstellung bei SOTHEBY`S, Wien
  • „MIRANDA“  Hutausstellung & Performance, Homage an Carmen Miranda  bei Shu! Wien
  • “LET´S SWING“ 10 Jahre Hutatelierfest
  • GLÜCKSBRINGER, Leuchtschweinsköpfe zur Jahrtausendwende, Sylvesterausstellung Galerie V&V, Wien

2000-2002:

  • Teilnahme am Neubauer Designpfad  „ZWILLINGSOBJEKTE-KESSLER ZWILLINGE“ Hüte und Accessoires, Disasterclothing, Wien
  • GUCKALTARE“ Schaufensterausstellung; Shu! Wien

2003-2004:

  • BEAUTY DE LUXE, Wellness & Designmesse, Wien
  • Teilnahme am Neubauer Designpfad „MIMOSA EXTRAVAGANTA“ im Reich der extravaganten Sinnesblume, Hutobjekt & Blumenaccessoires, Disasterclothing, Wien
  • „ERINNERUNGSTASCHEN“ aus Kunststoff, eine Taschenwanderung durch Wien ArtUp,1010 Wien; Disasterclothing &, Shu 1070 Wien

2005-2007:

  • „SALON CARLA“ Ausstellung im Bezirksamt Wien-Meidling : Hutsalon
  • „MARINA ALPINA“Ausstellung im Bezirksamt Wien – Meidling: Baden verboten, Meidling am Meer

2011-2014:

  • Designpfad Neubau: Hüte und Images rassemblées im Reisebüro Odyssee Wien
  • Kunstaktion „im Zwergerlgarten“ Fotodokumentation mit lebenden Gartenzwergen
  • Eröffnungsmodenschau von „Sand in the city“ Wien, gemeinsam mit Dirndlherz
  • Teilnahme am wiener VINTAGESALON mit hats & caps for hepcats Retrokopfbedeckungen
  • Street HUTMODENSCHAU, Meidlinger Hauptstrasse Wien
  • Teilnahme“ LANDLUFT“Messe Perchtoldsdorf: Krickerlhüte

2015:

  • „JUBILEE 25“ Salonmodenschau im Hutsalon, 25 jähriges Jubiläum

Freie Mitarbeit / Aufträge & Sonstiges

1984-1988

  • Praktikum als Modistin, Studio Jean Barthet; Paris
  •  Bundesthaeter Werkstätten; Wien

1989-1992

  • Eröffnung des eigenen HUTATELIERS in Wien- Meidling
  • Kostümausstattung für die Opernproduktion: „Die Pfaffenberger Nacht“ Krems, Melk, Wr. Neustadt
  • Werbeaufträge: Hutobjekte für Gervais-Danone Gastromagazine, Österreich
  • Swatch Plakate, Prospekte, Weltweit

1993- 1995:

  • Hutausstattung für den CHINESISCHEN NATIONALCIRKUS, D; Ö
  • VIDEOCLIP: Zylinderhüte für Lucilectric DORO Prod. Österreich

1996-1998

  • Abhaltung von HUTWORKSHOPS an Schulen & Kunstakademien
  • Hüte & Styling für Modenschau von MC. DONALDS, Wien

2000-2002:

  • HÖRHUTOBJEKTE für die Ausstellung „Über Hose unter Rock“
  • ZOOM Kindermuseum, Museumsquartier Wien
  • HUTWORKSHOP, Kunstakademie Wien

2005-2007:

  • Gründung des Labels: „HATS&CAPS FOR HEPCATS“.  Hüte und Kappen im 30er-40erJahre Retro Style

2008-2010:

  • Hutworkshop mit Kindern: Tierköpfe, Borg Henriettenplatz; Wien
  • Gründung des Labels: Mopsfidel.at Fashion for pugs made in Meidling. Hundebekleidung.
  • Herstellung von Hutperücken Prototypen. Produktion ANDRÉ CHENIER, Festspiele Bregenz